Bauplatz / Grundstück Kißlegg Allgäu im Baugebiet Becherhalde BA II

Bauen in Kißlegg im Allgäu – sichern Sie sich Ihren Bauplatz

Energieeffizienter Hausbau im Passivhaus Standard und Familien werden besonders bezuschusst.

Ab September soll die Bewerbung laut Stadt Kißlegg losgehen!

Die Gemeinde Kißlegg im Allgäu hat mit dem BaugebietBecherhalde BA II“ einen weiteren Bauabschnitt des Baugebiets zum Verkauf der Grundstücke erschlossen. Die Vergabekriterien wurden durch den Gemeinderat von Kißlegg am 13. Juli 2016 beschlossen. Kaufpreis für die Grundstücke im Verkaufsabschnitt 1 und der Preiszone A liegt laut Gemeinde Kißlegg bei 198 € pro Quadratmeter. In den Mischgebietsflächen und anderen Verkaufsabschnitten ist der Preis unterschiedlich und kann unter www.kisslegg.de eingesehen werden.

Bauplaetze-Grundstuecke-Kisslegg-Allgaeu

Quelle: Gemeinde Kißlegg

Der Bau von einem Passivhaus wird pro Grundstück mit 2.500 € gefördert, jedoch auf maximal 10 Grundstücke begrenzt. Diese Kriterien kann das Kaufmann K-Plus Haus aus Dübelholz in der Regel einhalten. Die Einhaltung der Kriterien für das Passivhaus liegt hauptsächlich an der guten Gebäudehülle aus massivem Dübelholz (Massivholzbauweise) und der wärmebrückenfreien Konstruktion mit ökologischen und guten Dämmstoffen. So spart man durch die wärmebrückenfreie Gebäudehülle im Hausbau zum einen viel Energie, da wenig verloren geht (warmer Pullover) und zum anderen steigt der Wohnkomfort, da die Oberflächentemperaturen annähernd ähnlich sind. Vergleicht man dies zu herkömmlichen Bauweisen wie beim Ziegelhaus / Massivhaus oder die konventionelle Holzständerbauweise / Fertighaus, so sind die Temperaturen in diesen Bauweisen von plus minus 15 Grad zur Raumtemperatur. Also der Heizkörper 50 Grad und der Fußboden 16 Grad. Für die Bewohner des Hauses ist dies total unangenehm und Hausschuhe müssen immer getragen werden. Im K-Plus Haus dagegen wird darauf geachtet, dass die Oberflächentemperaturen ähnlich zu denen der Raumlufttemperatur sind. Also ca. plus minus 2 Grad. Sehr wichtig dabei ist die Massivholzwand aus Dübelholz. Das Dübelholz sorgt durch seine natürliche Struktur für ein angenehmes Klima im gesamten Haus. Auch kommen Vorteile wie Schallschutz, sommerlicher Wärmeschutz, Stabilität und mehr vor, die beim herkömmlichen Holzbau oft fehlen.

Passivhäuser oder KfW 40 und KfW 40 Plus Effizienzhäuser sind bei Kaufmann heute Standard. Durch das gesamte Hausbaukonzept bei Kaufmann mit allen Hauptgewerken aus einer Hand, können Schnittstellenproblematiken, die sonst bei zu vielen Handwerker und Planern auf der Baustelle auftreten, vermieden werden.

In Sachen Komfortlüftung ist das K-Plus Haus deutlich weiterentwickelt als das herkömmliche Passivhaus. Jedes Fenster kann man nach Lust und Laune öffnen und stört das Wohnklima und den Komfort nicht. Einfach Stoßlüften durch Fenster wie man es möchte. Jedoch merkt man vor allem an der frischen sauerstoffreichen Luft durch die Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, dass sie den Menschen gut tut. Vor allem beim Schlafen ist viel Sauerstoff wichtig, um in die Tiefschlafphasen zu kommen. Die von Kaufmann selbst entwickelte Lüftungsanlage ist zudem komplett reinigungsfähig. Dies bedeutet, dass durch das Rohrsystem für jedermann eine leichte Reinigung möglich ist. Das genaue Prinzip finden Sie in unserem Webinar.

Für die Bauplätze im Baugebiet Becherhalde gibt es weitere Zuschüsse pro Kind, welche auf der örtlichen Seite einlesbar sind. Weiter sind hier auch die Bewerbungskriterien zu finden, wer einen Bauplatz unter welchen Kriterien bekommt. Da die Bauplätze sehr begehrt sind ist es wichtig, sich schnell zu bewerben. Ab September soll die Bewerbung laut Stadt Kißlegg losgehen.

Ansprechpartner für den Kauf der Bauplätze :

www.kisslegg.de/index.php?id=59

Liegenschaften / Verkauf:
Werner Bachmann, Finanzverwaltung, 07563/936-125, Werner.Bachmann@kisslegg.de

Bauanträge:
Rüdiger Liche, Bauamt, 07563/936-121, Ruediger.Liche@kisslegg.de

Bebauungsplan:
Manfred Rommel, Bauamt, 07563/936-133, Manfred.Rommel@kisslegg.de

Öffnungszeiten Rathaus Kißlegg:
Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.30 Uhr und Donnerstag von 14.00 bis 17.00 Uhr